Banner grundschulmaterial-online.de
Impressum Disclaimer Information Anregungen, etc. ...


Faksimiles - 30-jährige Krieg


Logo_Freytag.gif

Gustav Freytag (* 1816 - † 1895 ) war ein deutscher Schriftsteller. Neben dem literarischewn Werk erschienen auch die 3 Bände "Bilder aus der deutschen Vergangenheit" 1. Aus dem Mittelalter bis zur Besiedlung des Ostens, 2. Von der Besiedelung des Ostens bis zum dreißigjährigen Kriege, 3. Vom Dreißigjährigen Krieg bis zur neueren Zeit. Viele dieser Ausgaben sind reich bebildert und mit Faksimiles entsprechender Dokumente der Zeit versehen. Interessant ist hier vor allem der dreißig jährige Krieg. Der Buchdruck hatte kurz vorher gerade Europa erreicht und überschwemmte jetzt mit jeglichen Druckerzeugnissen die Welt. Die „Zeitung” war damals so beliebt wie heute das Fernsehen. So hatte sie auch den gleichen Einfluss auf die Meinungsbildung. Da viele Menschen damals noch nicht lesen konnte waren die Drucke auch mit Holzschnitten versehen. Ein Krämer zog mit den „Neuen Zeitungen” von Dorf zu Dorf.

Gustav Freitytag schreibt über den Krieg: „Es war ein Krieg voll blutiger Schlachten, glorreicher Siege, aber auch eines unaufhörlichen Wechsels von Glück und Verlust. Groß ist die Zahl der finsteren Heldengestalten, welche aus dem Dunst von Blut und Brand ragen: der eherne Ernst von Mansfeld, der phantastische Braunschweiger, Bernhard von Weimar, und dagegen Maximilian von Bayern und die Generale der Liga: Tilly, Pappenheim und der tüchtige Mercy; die Führer der kaiserlichen Heere: der ruchlose Wallenstein, Altringer, die großen Franzosen Condé und Turenne, unter den Schweden Horn, Banér, Torstenson, Wrangel und über allen der mächtige Kriegsfürst Gustav Adolf. So starke Männerkräfte in der höchsten Spannung! Und doch wie langsam und schwerfällig werden politische Resultate gewonnen, wie schnell geht wieder verloren, was mit der größten Gewalt erworben schien! Wie oft wechseln die Parteien selbst die Zielpunkte, nach welchen sie stürmen, ja die Fahne, welcher sie Sieg wünschen!”

In den Popups können die Originale (wenn vorhanden) mit einem Mausklick der linken Taste auf PDF-Datei im neuen Fenster angezeigt oder es können mit der rechten Taste „speichern unter” bzw. „Ziel speichern unter” ausgewählt werden.





Urheberrecht

Die Benutzung der Grafik-Vorlagen dieser Web-Seite ist für unterrichtliche Zwecke erlaubt. Eine Weitergabe auf allen Medienträgern, die gewerbliche Nutzung oder eine Verbreitung über das Internet ist ausdrücklich untersagt. Die gewerbliche Nutzung bedarf der Zustimmung des Autors, gegebenenfalls der des Koautors.
Das Setzen sogenannter Deep-Links zum direkten Download der Dateien bei Umgehung der Website www.grundschulmaterial-online.de ist untersagt.

© 2005 - 2017 bei Hans-Dieter Richter / Berlin




Soziale Netzwerke gegen Nazis